Vor einem guten Monat wurde das Projekt Mama stillt ins Leben gerufen. Seither engergieren sich Fotografen in ganz Deutschland dafür, Fotos von stillenden Müttern aufzunehmen und diese dann auf der dazugehörigen Facebookseite zu Posten. Der Grund ist die immer noch weit verbreitete Verpönung des Stillens in der Öffentlichkeit. Kürzlich wurde eine Mutter aus einem Hamburger Linienbus geworfen, weil sie ihrem Kind die Brust gab.

Stillen ist eine der natürlichsten Sachen der Welt. Die WHO empfiehlt das Stillen bis zum 2. Lebensjahr und darüber hinaus. Für das Kind ist es nicht nur Nahrung, es ist auch Nähe, es ist kuschelig und schafft eine tolle Basis für ein starkes Immunsystem.

Mein Sohn wird mit seinen knapp 17 Monaten noch sehr viel gestillt. Wir genießen es beide. Er seine „dede“ und ich den Moment der Ruhe. Danach haben wir beide wieder Energie.

Dieses tolle Projekt haben wir unterstützt. Wir waren bei einem Fotoshooting auf dem Tempelhofer Feld mit dabei. Das Fotostudio Cheesecake Factory aus Berlin fotografiert quasi ehrenamtlich für Mama stillt. Die Bilder von den Mamas und ihren Kindern sind wunderschön geworden.

Unsere schönsten Aufnahmen möchte ich euch nicht vorenthalten. Wenn ihr auch stillende Mamas kennt, die stolz darauf sind und ein Zeichen setzen wollen, dann gebt ihnen bescheid: jetzt können wir uns engergieren!

DSC_3755 DSC_3764 DSC_3829 DSC_3835

Advertisements